Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Share on

Ein saftiges Pulled-Pork muss nicht immer 12-14 Stunden dauern.

Nach ca. 5h ist alles fertig.

Wir haben hier eine Variante in der es einfacher und schneller geht, und vom Geschmack her dem original in nichts nachsteht.

 

Zutaten:

  • 2,5 kg Schweinenacken, ohne Knochen
  • 400 ml Brühe
  • 400 ml Apfelsaft
  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 3 TL Rauchsalz
  • 2 EL Paprika Edel Süß
  • 2 EL Paprika gräuchert
  • 2 EL Knoblauchgranulat
  • 2 EL Zwiebelgranulat
  • 2 TL Pfeffer
  • 4 EL Rohrzucker
  • 2 TL Cayennepfeffer
  • 2 EL Senf
  • 1 TL Kreuzkümmel

Zubereitung:

Senf mit dem Rauchsalz vermischen. Schweinenacken trocken tupfen und das Senf/Salz Gemisch in das Fleisch einmassieren.
Die restlichen Gewürze gut mischen.
Die Gewürzmischung über den gesenften Schweinenacken geben, großzügig einreiben und andrücken
In mehrere Lagen Klarsichtfolie einwickeln oder Vakuumieren und 24 Stunden marinieren lassen.
Die Zwiebeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden und damit dem Boden des Dutch Oven auslegen.
Mit ca. 500 ml Flüssigkeit (halb Apfelsaft, halb Brühe) auffüllen.
Schweinenacken in den Dopf auf die Zwiebeln legen und der Deckel schließen und Briketts auflegen bei (17 oben, 7 unten bei einem 10er Dopf)
Bei Bedarf Briketts nachlegen.
Nach ca. 2 Std das Fleisch einmal wenden und flüssigkeit kontrollieren. Bei bedarf die restliche Flüssigkeit nachgießen.
Das Pulled Pork sollte eine Kerntemperatur von 95 Grad haben.
Bei dem Erreichen der Kerntemperatur das Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und ca. 45 min ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Sud einkochen lassen.
Das Fleisch nach der Ruhezeit zerrupfen (pullen) und nach Belieben die Flüssigkeit des Sud zugeben und gut durchmischen.
Auf Burger oder Teller mit Krautsalat servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.