Linguine mit Puten-Involtini

Share on

In italienischen Restaurants können Gäste oft Involtini bestellen.

Damit ist die italienische Version von Rouladen gemeint, „involtino“ heißt auf deutsch „Roulade“.

Hier mit dem würzigen Aroma von getrockneten Tomaten!

 

Zutaten: (Für 4 Personen)

  • 6 Stiele Oregano (alternativ 3 TL getrockneten)
  • 4 Putenschnitzel (à ca. 125 g)
  • 150g getrocknete Tomaten in Öl (Glas)
  • 8 Scheiben Bresaola, alternativ Bündnerfleisch
  • 400g Linguine
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 150g Frischkäse
  • 200ml Geflügelfond
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Oregano waschen und trocken schütteln.
3 Stiele Oregano grob zerzupfen,den Rest und beiseitelegen.

Die Putenschnitzel halbieren und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie flach klopfen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen.

Jedes Stück Fleisch mit 1 Scheibe Bresaola, 1 getrockneten Tomate und etwas Oregano belegen, dann fest einrollen und mit Holzzahnstochern feststecken.

Die übrigen getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und beiseitelegen.

Die Linguine nach Packungsangabe al dente garen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

Die Puten-Involtini darin bei großer Hitze 3–4 Minuten rundherum scharf anbraten, dann herausnehmen und mit Alufolie abgedeckt beiseitestellen.

Tomatenstreifen und Frischkäse in die Pfanne geben und verrühren.

Geflügelfond und Involtini in dazugeben, alles mit und Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Die Involtini dann zugedeckt ca.10 Minuten schmoren lassen.

Vom übrigen Oregano die Blättchen abzupfen.

Die Linguine abgießen, kurz abtropfen lassen und auf Teller verteilen.

Involtini aus der Soße nehmen und von den Holzspießen befreien.

Involtini und Soße auf der Pasta verteilen.

Das Gericht mit den Oreganoblättchen bestreuen und sofort servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.