Rigatoni al forno

Baked rigatoni pasta with bolognese sauce and cheese

Share on

Rigatoni al forno – ein Klassiker der italienischen Küche!

Großes Loch in der Mitte und tiefe Rillen:

Rigatoni nehmen besonders gut die Hackfleisch-Sauce auf.

 

Zutaten:

  • 500 g Rigatoni
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 4 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsebrühe (frisch oder instant)
  • 200 ml süße Sahne
  • 1 TL Butter
  • 200 g gekochter Schinken
  • 200 g Mozzarella
  • 100 g geriebener Parmesankäse
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Msp. Oregano
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung:

Für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das Hackfleisch unter Rühren so lange braten, bis es braun und krümelig ist. 2 EL Tomatenmark unterrühren und mit anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Sahne hinzufügen und aufkochen lassen.

Das restliche Tomatenmark unterrühren, Lorbeerblatt dazugeben und die Sauce mindestens 30 Minuten köcheln lassen.

Danach die Butter darin zerlassen und die Sauce mit Salz, Cayennepfeffer und Parmesan abschmecken.

Die Rigatoni nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser sehr bissfest kochen, dabei gelegentlich umrühren. Abtropfen lassen, dann wieder in den Topf geben.

Den Schinken in 1/2 bis 1 cm breite Streifen schneiden. Das Lorbeerblatt aus der Sauce nehmen.  Die Sauce zu den Rigatoni geben und alles erhitzen. Die Schinkenstreifen unterrühren und nur kurz darin erwärmen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Nun muss eine Auflaufform mit Butter ausgefettet werden. Die Nudeln mit Soße werden in der Form verteilt. Der Mozzarella wird in Scheiben geschnitten und gleichmäßig über die Nudeln gelegt. Zum Schluss wird der restliche Parmesankäse darüber gestreut.Die Auflaufform wird auf die mittlere Schiene im Backofen geschoben. Nach circa 10 Minuten ist der Käse geschmolzen und leicht angebräunt. Die Rigatoni al Forno sind servierfertig

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.