Miesmuscheln à la Provence

Share on

Muscheln sind eine leckere Kost für besondere Abende und beansprucht auch nicht viel Zeit in der Küche.

Eine feine Delikatesse!

Mit diesem Miesmuschel-Rezept zaubert ihr in weniger als 15 Minuten leckere Miesmuscheln in Weißweinsoße nach französischer Art auf den Tisch.

 

Zutaten:

  • 2 kg Frische Miesmuscheln
  • 200 g Speck
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Thymian
  • 1/2 Bund Rosmarin
  • 1/2 Bund Estragon
  • 1/2 Bund gehackte glatte Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Tl Fenchelsamen
  • 1 TL Lavendelblüten
  • 1 getrocknetes Lorbeerblatt
  • 500 ml Weißwein
  • 100 g Crème fraîche
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle

Zubereitung
Den Speck würfeln, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und Kräuter und Schalotte fein hacken.

Olivenöl erhitzen, Speck zusammen mit dem Knoblauch und Schalottedarin anschwitzen.
Anschließend mit Weißwein ablöschen und aufkochen lassen. Das Lorbeerblatt mit den Finger zerkrümeln und dazugeben.
Die Kräuter, Lavendel und Fenchelsamen sowie Crème fraîche dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Falls nötig, Muscheln von eventuell anhaftenden Pockenmuscheln und Kalkresten befreien (mit dem Messer vorsichtig abkratzen).
Barthaare (falls noch vorhanden) herausziehen bzw. abschneiden.
Muscheln mit kaltem Wasser waschen.
Vor dem Garen: Geöffnete Muscheln wegwerfen! Sollten sich vor dem Garen bereits geöffnete Muscheln nicht durch Draufklopfen wieder von selbst verschließen, sind sie verdorben!

Herdtemperatur erhöhen, die gewaschenen Muscheln zugeben und den Topf mit einem Deckel verschließen.
Muscheln etwa 8 bis 10 Minuten bei hoher Hitze dämpfen.

Nach dem Garen: Nicht geöffnete Muscheln wegwerfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.