Chicken Satay Spieße

Share on

Aus Indonesien stammend, ist dieses Rezept überall in Südostasien beliebt.

Der Street-Food Snack lässt sich auch ganz einfach zubereiten.

Nur ein wenig Zeit zum Marinieren muss man für die Chicken Satay schon einplanen.

 

Zutaten: (Für 2 bis 3 Personen)

  • Marinade:
    • 100g Kokosmilch
    • 600 g Hähnchenbrustfilet
    • 1 EL Currypulver
    • 1 TL Zucker
    • 2 TL rote Curry-Paste
    • 1 TL Salz
    • 13-16 Holzspieße, ca. 16cm
  • Thai Erdnusssoße:
    • 300g Kokosmilch
    • 2 EL rote Curry-Paste
    • 100g Erdnussbutter
    • 50g Zucker
    • 2 TL Sojasauce
    • 1 TL Salz
    • 2 EL Apfelessig
    • 185 ml Wasser

Zubereitung:
Die Zutaten der Marinade (Kokosmilch, Currypulver, Zucker, rote Curry-Paste, Salz) zu einer glatten Sauce verrühren.
Die Hähnchenbrust in ca. 3 cm breite Streifen schneiden so das diese auf die Holzspieße aufgesteckt werden können.
Die Hähnchenstreifen mit der Marinade vermengen und abgedeckt im Kühlschrank über Nacht marinieren.

Für die Erdnusssoße die Kokosmilch, Erdnussbutter, rote Curry-Paste, Zucker, Sojasauce, Salz und Apfelessig bei mittlerer Hitze in einen Topf geben.
Das ganze leicht 5 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren.
Die Konsistenz der Sauce mit dem Wasser anpasen. Es sollte eine gießbare, aber dickflüssige Sauce sein.

Auf das amrinierte Hähnchen auf die Spieße fädeln.
1,5 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
Die Spieße auf jeder Seite 3 bis 5 Minuten lang in Portionen goldbraun braten.

Oder ganz authentisch auf dem Grill zubereiten.

Die Erdnusssoße in eine Schüssel füllen und mit dem Hähnchenspeißen servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.