Zitronenhähnchen mit Knoblauch und Oliven

Share on

Außen knusprig, innen schön zart und aromatisch – so soll das Zitronenhähnchen aus dem Ofen kommen!

Die fruchtigen Zitronen und die Herzhaften Oliven erinnern an Urlaub!

Das Zitronenhähnchen vom Blech ist ein einfaches, aber dennoch leckeres Rezept der italienischen Küche.

Zutaten: (Für 4 Personen)

  • 4 Hähnchenkeulen, im Gelenk zerteilt
  • 3 Bio-Zitronen
  • 1 Knoblauchknolle
  • 8 Stiele Oregano
  • 8 EL natives Olivenöl extra
  • 80 g Oliven (grün und schwarz) mit Stein
  • 1 Ciabatta zum Servieren
  • etwas Salz und frisch gemahlener
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Am Vortag das Hähnchenfleisch in einen großen Gefrierbeutel geben.
Zitronen heiß abwaschen und trocken reiben.
Die Schale von 1 Frucht fein abreiben und den Saft auspressen.
Die beiden übrigen Früchte beiseitelegen.

Die Knoblauchknolle in einzelne Zehen teilen und diese ungeschält mit dem Messer andrücken.
Den Oregano waschen und trocken schütteln.
Angedrückte Knoblauchzehen sowie Oreganostiele zum Fleisch geben.

Zitronenschale, -saft und Olivenöl verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Diese Mischung zum Fleisch geben und den Beutel fest verschließen.
Alles gründlich durchmischen und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fleisch mitsamt Knoblauch, Oregano und Marinade in eine Auflaufform oder auf ein tiefes Blech geben.
Die beiseitegelegten Zitronen der Länge nach sechsteln und dazugeben.
Das Fleisch ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, die Stücke zwischendurch wenden.
Nach der Hälfte der Garzeit auch die Oliven dazugeben und mitbacken.
Das Zitronenhähnchen kurz vor dem Servieren mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen und nach Belieben mit etwas gutem Olivenöl beträufeln.
Mit dem Ciabatta servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.