Hackbällchen Toscana

Share on

Hackbällchen Toskana kennt man als Fertig-Tüten-Produkt – kann man aber auch ganz einfach selbst machen.

Ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker!

 

Zutaten: (für 2 bis 3 Personen)

  • 500g Hackfleisch, gemischt
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL. italienische Kräuter (getrocknet)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Dose gehackte Tomaten (ca. 400 g)
  • 100g süße Sahne
  • 3 EL italienische Kräuter (TK)
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ TL Zucker
  • 1 ½ TL Paprikapulver Edelsüß
  • Salz und Pfeffer
  • 100ml trockener Rotwein
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Kugel Mozzarella

Zubereitung:

Den Knoblauch und die Zwiebel fein hacken.
Das Hackfleisch mit etwa 2 gestrichenen Teelöffeln Salz, ½ Teelöffel Pfeffer, den getrockneten italienischen Kräutern, der hälfte des Knoblauchs und  ½ Teelöffel Paprikapulver verkneten und zu 12 bis 15 Bällchen formen. In eine Auflaufform legen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebelwürfel in einer hohen Pfanne mit dem Olivenöl angebraten. Nach 3 Minuten den Knoblauch hinzugeben und eine Minute weiterbraten.
Jetzt das Tomatenmark in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten mit anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen.

Unter Rühren die gehackten Tomaten und die Sahne zugeben. Das ganze kurz aufkochen und die TK Kräuter unterrühren. Mit dem Zucker, dem restlichen Paprikapulver und Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Das ganze 5 Minuten köcheln lassen und anschließend über die Hackbällchen geben.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden und darüber verteilen.

Im Ofen ca. 30 – 40 min. garen. Aufpassen, dass der Käse nicht zu dunkel wird.

Dazu passt Reis.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.