Geschmortes Lamm mit grünen Bohnen Kartoffeln und Tomaten

Share on

Das Lammfleisch wird in Brühe und Tomaten mit Zimt und Lorbeer geschmort, bevor die Kartoffeln und grünen Bohnen zugegeben und mit in dem Sud gekocht werden.

Aber vorher muss man es mit einem Gemisch aus Zitronenschale, Knoblauch und Salz einreiben und ihm etwas Ruhe zum marinieren geben.

Ein wunderbares Schmorgericht voller griechischer Aromen, man fühlt sich wie im Urlaub.

 

Zutaten: (Für 3 bis 4 Personen)

  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 TL Salz
  • ½ Zitrone, abgeriebene Schale davon
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kg Lammkeule oder -schulter, entbeint, pariert und in groben Stücken
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Stange Staudensellerie, fein gehackt
  • 4 TL Tomatenmark
  • 6 reife frische Tomaten, gehäutet und grob gehackt, (alternativ gehackte Tomaten aus der Dose 800g)
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zimtstange (in 2 Teike gebrochen)
  • 600 g kleine Kartoffeln, (Drillinge)
  • 500 g Bohnen (breite, grüne)
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 2 EL frischer Thymian, gehackt
  • ½ Bund Blattpetersilie, gehackt
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

3 Knoblauchzehen mit 2 TL Salz, dem Zitronenschalenabrieb und der Hälfte des Olivenöls im Mörser zu einer Paste Mörsern.

Das Fleisch damit rundum einreiben und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht, kühl stellen.

Restliches Olivenöl in einem Bräter auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Fleisch in darin rundherum scharf anbraten und wieder herausnehmen.

Zwiebel, restlichen Knoblauch und Staudensellerie klein hacken, zugeben und bei kleiner Hitze anschwitzen, bis sie weich sind.

Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Tomatenmark unterrühren und eine Minute lang bei hoher Hitze anschwitzen, dann mit Tomaten und Brühe ablöschen.

Zum Kochen bringen und mit wenig Salz (Vorsicht beim Salz da das Fleisch schon gesalzen ist!) und reichlich Pfeffer abschmecken.

Lorbeerblätter, Thymian, Oregano sowie Zimtstange zugeben. Das Lamm hinzugeben und für 1½ Stunde im Backofen zugedeckt schmoren.

Kartoffeln halbieren, zugeben und für weitere 20 Minuten ohne Deckel schmoren, dann Bohnen und die Hälfte des Blattpetersilie zugeben und weiter schmoren, bis die Bohnen weich sind.

Vor dem Servieren den Lorbeer und den Zimt herausnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bestreut mit der restlichen Blattpetersilie servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.