Französisches Nudel-Knoblauchgratin

Share on

Bei Nudelgratin  denken die meisten sofort an die italienische Tricolore, obwohl das Wort Gratin ja eigentlich ein Wink mit dem Zaunpfahl ist.

Dazu gehört natürlich die obligatorische Portion Knoblauch, die sich aber je nach Belieben auch reduzieren lässt.

Französisches Nudel-Knoblauchgratin  ist eine raffinierte Variante des beliebten Gerichts aus dem Backrohr, und gelingt garantiert auch im guten alten Kartoffelland.

 

Zutaten: (Für 4 Personen)

  • 12 Knoblauchzehe
  • 200 ml Crème fraîche
  • 200 ml Sahne
  • 1/4 l Fleischbrühe
  • 500 g Bandnudeln, (Nudelnester)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Zucchini
  • 1 Schalotte
  • 300 g Champignons
  • eine Handvoll Walnüsse (gehackt)
  • 200 g Emmentaler Käse, gerieben
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Die Créme fraiche, flüssige Sahne und Fleischbrühe aufkochen. Den gehackten Knoblauch dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bandnudeln in Salzwasser sehr al dente garen, abgießen mit 2 EL Olivenöl vermischen.

Die Zucchini waschen und in Juliennes schneiden. Die Champignons in scheiben schneiden und die Schalotte fein hacken. Dei Zucchini, die Champignons und die Schalotte in 2 EL Olivenöl 5 Minuten anbraten leicht mit Pfeffer und Salz würzen.

Eine flache feuerfeste Form buttern. Alle Zutaten hineingeben und durchmischen. Zum Schluß mit dem geriebenem Käse bestreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 °C ca. 30 Minuten überbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.