Tajine mit Rindfleisch

Share on

Tajine bezeichnet ein traditionelles nordafrikanisches Gericht und gleichzeitig das Kochgeschirr, in dem es zubereitet wird. Das Kochgeschirr Tajine ist eine Runde flache Form aus Lehm mit einem konisch geformten Deckel.

Schon vor tausenden von Jahren benutzten die Berber den Topf aus Lehm, um darin Fleisch und Gemüse zu schmoren.

Durch das Schmoren bleiben Fleisch und Gemüse in der Tajine unglaublich saftig und nehmen den Geschmack von Gewürzen besonders gut an.

Ich habe eine unglasierte Tajine welche ich auf einem Gaskocher verwende. Die Tajine kann aber auch im Backofen verwendet werden. Die Zutaten werden dann in einer Pfanne anbraten und dann in die  Tajine zum garen gegeben. Wichtig ist das die Tajine in den kalten Backofen gestellt wird, ansonsten kann sie reißen.

Zutaten: (Für vier bis sechs Personen)

  • 1 KG Rindfleisch (Rindergulasch geht super)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 130 Gramm getrocknete Kichererbsen (über Nacht eingeweichen!)
  • 1 Dose gehackte Tomaten(400g)
  • 1 Salzzitrone
  • 2 Zehen Koblauch (fein gehackt)
  • 1  gelbe Zuccini (in Würfel geschnitten)
  • 1 Aubergine (geschält und gewürfelt)
  • 1 Handvoll grüne Oliven (entsteint)
  • 100g Datteln (klein gehackt)

Für die Trockenmarinade:

  • 1 gestrichener EL Ras el Hanout
  • 1 gestrichener EL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL gemahlener Ingwer
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL gräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Baharat
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Das Rezept funktioniert auch mit einer Kasserolle oder einem großen Topf anstatt einer Tajine.

Alle Zutaten für die Trockenmarinade in einer kleinen Schüssel mischen und das Fleisch damit einreiben. Mit Frischhaltefolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Die Tajine 1 Stunde vor Gebrauch Wässern!

In der Tajine das Olivenöl erhitzen und das marinierte Fleisch bei mittlerer Hitze 5 Min anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch zufügen und weitere fünf Minuten braten. Das Fruchtfleisch aus der Salzzitrone lösen und die Kerne entfernen. Die Schale achteln und beiseite legen. Das Fruchtfleisch kurz Mitbraten.

Kichererbsen und Zucchini dazugeben, mit den Tomaten angießen und gut umrühren. Aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel 90min unter schwacher Hitze köcheln lassen.

Danach die Aubergine, die  Datteln und die Zitronenschalen zufügen, gut verrühren die Oliven darüber verteilen. Weitere 90min bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Sollte die Flüssigkeit zu wenig sein, noch etwas Wasser nach gießen.

Nach den 90min prüfen, wie die Konsistenz ist, es sollte Eintopf-Charakter haben und das Fleisch muss schön zart sein. Gegebenenfalls noch nach würzen und mit Couscous servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.