Spekulatius-Toffee-Trifle

Share on

Dieses Jahr gibt es am Weihnachtsfeiertag  einen Spekulatius-Toffee-Trifle als Dessert. Durch den Spekulatius wird der Trifle so richtig weihnachtlich.

Wenn Spekulatius, köstliche Creme und Toffee-Soße geschichtet werden, dann schweben schon nach dem ersten Löffel alle im siebten Dessert-Himmel, versprochen!

Das Dessert eignet sich sehr gut für eine größere Personenanzahl. Man kann den Spekulatius-Toffee-Trifle in einer hohen großen Glasschüssel machen oder in Gläsern. Wenn man eine große Glasschüssel nimmt, ist es weniger aufwendig und jeder kann sich soviel nehmen wie man mag.

Zutaten:

  • 375 g Sahne Toffees(z. B. Sahne Muh-Muhs)
  • 300 ml Milch
  • 600 g Spekulatius
  • 750 g Schlagsahne
  • 900 g Doppelrahmfrischkäse
  • 150 g heller Sirup
  • 1½ Päckchen Vanillezucker
  • 1½ TL Zimt
  • 1½ TL gemahlener Ingwer
  • 1½ Messerspitze gemahlene Gewürz­nelken
  • 1 großer Gefrierbeutel

Zubereitung:

Für die Karamellsoße Sahnebonbons hacken und zusammen mit 100 ml Milch in einem Topf unter Rühren erhitzen und schmelzen.

Soße ca. 1 1⁄2 Stunden auskühlen lassen.

Spekulatius in einen großen Gefrierbeutel geben, mit einer Kuchenrolle darüberrollen, bis die Kekse grob zerbröselt sind.

Sahne halbsteif schlagen.

Frisch­käse, Sirup, Vanillezucker, Zimt, Ingwer und Nelken mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz verrühren.

100 ml Milch zugießen, zu einer weichen Creme verrühren. Eventuell noch etwas Milch unterrühren, falls die Creme zu fest ist.

Sahne in 2 Portionen unter die Frischkäsecreme heben.

Keksbrösel, Creme und Soße in mehreren Schichten in eine große Glasschüssel schichten. Trifle mit einer Cremeschicht beenden.

Einige Keksbrösel und Rest Karamellsoße darauf verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.