Muscheln Provenzal

Share on

Für diese  Muscheln in Tomatensauce verwendet man Miesmuschel in der Schale.

Mit diesem Rezept werden Urlaubserinnerungen wach.

Wenn man Miesmuscheln kauft, sind sie meistens schon küchenfertig. Das heißt, dass sie bereits geputzt und gereinigt sind.

Zu aller erst sollten die optisch beschädigten Muscheln entfernt werden.
Auch offene Muscheln werden aussortiert!

Manche Muscheln sind aber stets dabei, die noch etwas dreckig sind und wo z.B. der so genannte Bart noch dran klebt.

Muscheln sind sandig und nichts ist unangenehmer im Essen als wiederum Sand: Also zuerst die Muscheln unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit einer kleineren Bürste abbürsten.
So werden dann die Sand- und Kalkreste den Abfluss hinunter gespült!

Jetzt macht man sich dran und zieht den Bart von den Miesmuscheln… – der Bart ist das feste „Gestrüpp“, dass ganz gerne an den Muscheln hängt. Das sind Haftfäden, mit denen sich die Muscheln an Pfähle oder Felsen heften. Den Bart also ganz einfach mit den Fingern packen und sorgfältig abziehen!

Das war auch schon alles, was für die Vorbereitung der Muscheln notwendig ist. Man kann jetzt mit dem Kochen weitermachen…!

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 frische rote Peperoni Schote, entkernt und klein gehackt
  • 2 Paprikaschote(n), rot, fein gehackt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Esslöffel frischer Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 gehäufte Teelöffel Kräuter der Provence
  • 800 g Tomaten, gehäutet und gehackt (alternativ gehackte Tomaten aus der Dose)
  • 300 ml Weißwein
  • 400 ml Weißwein
  • Salz und Pfeffer
  • 1 große Zucchini (ca. 300g), fein gewürfelt
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Teelöffel Brauner Rohrzucker
  • 100 g Oliven, schwarze oder grün , entsteint und gehackt
  • 2 kg Miesmuscheln
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt

Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch und der gehackten Peperoni bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Paprika hinzugeben und 3-4 Minuten mit braten.
Den Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter und Tomaten sowie die 300 ml Wein dazu geben.  Aufkochen lassen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zucchini, Tomatenmark, Zucker und Oliven dazu geben und alles weitere 10 bis 20 Minuten köcheln lassen bis alles leicht reduziert ist.

In der Zwischenzeit in einem anderen Topf den restlichen Wein mit den Kräutern der Provence zum Kochen bringen.Salzen und Pfeffern. Nun die Muscheln dazugeben. Den Deckel auflegen und die Muscheln so lange bei hoher Hitze kochen (ca. 5 Minuten), bis sie sich geöffnet haben, geschlossene Muscheln wegwerfen.

Die Muscheln anrichten, Rosmarin und Lorbeerblätter aus der Sauce nehmen und die Sauce über die Muscheln gießen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.