Share on

Es muss schnell gehen, es muss lecker sein, und wenn es vielleicht auch nicht ganz so fettig wäre …

Pasta Tonno: Das sind Nudeln mit Thunfisch und Tomaten.

Zitrone macht dieses Gericht zu einer richtig frischen Idee, die im Sommer auch bei heißen Temperaturen schmeckt
und im Winter eine gute Abwechslung zu deftigen Eintöpfen ist.

Zutaten: (Für 3 bis 4 Personen)

  • 500g Pasta nach Wahl (Ich bevorzuge Linguini)
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/2 Tl Zimt (gemahlen)
  • 6 Sardellenfilets
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 2 bis 3 Zehen Knoblauch
  • 2 TL brauner Zucker.
  • 1 getrocknete Chilli Schote
  • 1 Dose Thunfisch in eigenem Saft
  • 1 Bund Frischer Basilikum gehackt
  • 1 Bund frische glatte Petersilie gehackt
  • 1/4 Glas schwarze oder grüne Oliven (entsteint in Scheiben geschnitten)
  • 75g geriebenen Mozzarella
  • Pfeffer und Salz
  • 700ml Passata Rustica
  • 200ml Weißwein Trocken
  • 1/2 bio Zitrone (die abgeriebene Schale davon)
  • 1Tl italienische Kräuter (getrocknet)
  • 1EL Olivenöl
  • 1TL Oregano (getrocknet)
  • Parmesan nach Belieben zum bestreuen

Zubereitung:

Die Sardellenfilets trocken Tupfen und klein hacken. In einer hohen Pfanne bei mittlerer Hitze 5 Minuten mit dem Olivenöl anbraten.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Zwiebel zu den Sardellenfilets geben und 2 Minuten mitbraten.

Dann den Knoblauch dazugeben und bei mittlere Hitze 5 Minuten mitdünsten. Die Chilli zerkrümeln und mit dem Zimt zugeben.

Das Tomatenmark zugeben und kurz anbraten, mit dem Weisswein ablöschen. Kurz aufkochen, dann die Passata Rustica zugeben.

Den Zucker, die italienischen Kräuter, die Petersilie, die Oliven und den Oregano unter ständigem Rühren hinzugeben.

Den Thunfisch abtropfen lassen und ebenfalls zugeben. Das ganze kurz köcheln lassen und den abrieb der halben Zitrone zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mozzarella einrühren bis sich diese vollständig aufgelöst hat.

Die Nudeln nach Anleitung Kochen.

200ml des Nudelwassers auffangen und  in die Sauce einrühren. Den Basilikum zugeben und 2 Minuten ziehen lassen, nicht kochen!

Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Parmesan bestreut Servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.